Schießbetrieb

 ACHTUNG:

DAS SCHÜTZENHAUS IST 
AB DEM 16.06.2021 ZU DEN
ÜBLICHEN TRAININGSZEITEN JEWEILS
MITTWOCH UND FREITAG
WIEDER GEÖFFNET.
 
FÜR DIE NUTZUNG IST
DIE EINHALTUNG UNSERES
HYGIENEKONZEPTES BINDEND.
DER VEREIN, ANALOG ZU DEN
SCHIESSSPORTVERBÄNDEN,
AKZEPTIERT KEINE BEFREIUNGEN
VOM MASKENZWANG !
 
STANDNUTZUNG NUR NACH
ZUWEISUNG VON
STANDNUMMER UND SCHIESSZEIT.
DIE EINTEILUNG ERFOLGT
DURCH DIE AUFSICHT VOR ORT.
 

 AUFSICHTEN UND ARBEITSDIENSTE WERDEN

TELEFONISCH VEREINBART

 

Regulärer Schießbetrieb Feuer-/ Luftdruckwaffen findet zu folgenden Zeiten statt:

Mittwochs, 19:00 bis 22:00
Freitags,    19:00 bis 22:00
Sonntags,  10:00 bis 12:00

 

Ausnahmen sind: 

Feiertage und Tage, an denen

der Schießstand anderweitig belegt ist  (siehe Termine)

  

Verfügbare Schießstände für Schusswaffen: 

 9 x 10m (Druckluftwaffen)
12 x 10m (Druckluftwaffen im Multifunktionssaal möglich)
10 x 25m (max. 2500J)
 3 x Klappscheiben-Anlage 25m
 4 x 50m (max. 4000J)
 3 x Klappscheiben-Anlage 50m
 8 x 100m (max. 7500J)

 

Es dürfen nur eingeschossene Waffen verwendet werden.
Beschädigungen jeglicher Art gehen zu Lasten des Schützen!

 

Die Standgebühr für Gäste (Schießzeit je 60 min):
 
25m und KK-Gewehr (Fallscheibe):           6,00€
50m und 100m (KK-Gewehr):                    6,00€
50m und 100m (Großkaliber):                 12,00€
 
(zusätzlich je angef. weiterer halben Stunde 6,00€)
 
Tagesversicherungspauschale (Pflicht):   1,00€